RESERVE

Einrichtung und Komfort

Die Pilgerherberge San Nicolás von Larrasoaña,  ist eine Herberge auf dem Weg nach Santiago (Camino Francés) und auch eine Touristenherberge, sie befindet sich in der Ortschaft von Larrasoaña, gelegen  4,5 km. von Zubiri, leider, oder deshalb, ein mögliches Ziel ,der ersten Etappe, für die stäksten Pilger, die vorbereitet sind, auf eine harte Phase.

Eröffnet vom  30  März 2015, ist es eine neue Herberge, modern und gemütlich, zum Ausruhen, Erfahrungen austauschen, zum Stärke sammeln, für den nächsten Tag,und mit allen notwendigen Dienstleistungen zur Erholung.

Preise

Herberge: 11€.

Service

  • Waschplatz.
  • Waschmasine und Trockner;  je 3€.
  • Wäscheleine innen  und  aussen.
  • Heizung.
  • 8 Duschen: 
  • Handtücher und Seife: Leigebühr für die Handtücher (3€).
  • Klosett: 8.
  • Schliessfächer oder Schränke,
  • Erstehilfekasten,
  • Automat für Wasser und Erfrischungen,.
  • Kaffeemaschine,
  • Küche: JA, mit Mikrowelle, oder wir bieten Abendessen für 10€ (Menü, nur hausgemachtes Essen).
  • Kühlschrank,
  • Esszimmer
  • Salon ,Treffpunkt  und  Fernsehraum.
  • Terrassa.
  • Geschlossener Abstellraum für Fahrräder.
  • Stecker zum aufladen der Batterien.
  • Internet.

In der Umgebung

Die Brücke von Larrasoaña (genannt auch die Banditen-Brücke) ist eine mittelalterliche Steinbrücke, die den Fluss Arga überquert, in den Tal von Esteríbar. Sie befindet sich in der Ortschaft von Larrasoaña und Provinz von Navarra (Spanien). Dort ist die benannte Brücke der Banditen ,wo sich auf der Seite der Strasse die Banditen postierten um die Pilger zu überfallen. Diese Brúcke, auf dem Weg nach Santiago Francés, ist die nächste nach der Brücke von Rabia und  der Ortschaft von Zubiri.


RESERVE

Tiempo en Albergue San Nicolás