RESERVE

Einrichtung und Komfort

Wir sind eine Touristen und Pilgerhergerge in Viana, Stadt die sich rühmt den Titel des Fürstentums des alten Königreicha von Navarro zu haben. Wir befinden uns im Südwesten von Navarra, und gehören zum Gebiet  Tierra Estella,Landgrenze von  Álava und La Rioja.

Das Gebäude ist traditionelle Architektur der Region , es wurde komplett Restauriert ,hat Terrasse und Innenhof, wunderbare Wanderwege rund um den historischen Ort, mit Mauer und interessanten Gasthöfen, Palästen und Kirchen, zeigt sie die Pracht die zwischen dem Jahrhundert   XVI und XVIII gelebt wurde.

Der Weg nach Santiago geht an unserer Herberge vorbei,wir sind die letzte Lokalität auf dem Weg nach Santiago Navarro und ein Stern = (IZAR) mehr auf demWeg der Sterne.

Unsere Stadt ist reich an Gastronomíe und Herkunftbezeichnung der Rioja Weine, wir nehmen die Besucher und Pilger auf.                                     Wir emfangen Sie mit individueller Behandlung, und informieren Sie, damit sie durch Ihren Aufenthalt profitieren , und das Beste aus dieser vielfältigen Landschaft mitnehmen können.

Preise

  • Etagenbette: 10 €.
  • Doppelzimmer: 30 €.
  • Frühstück: 3 €.
  • Leihgebühr für Betttücher: 3 €.
  • Leihgebühr für Handtücher : 3 €.

Service

  • Zimmer (Doppel und Familienzimmer)
  • Gemeinschaftszimmer ab 6 bis 18 Plätzen
  • Zugang für Behinderte
  • Speise-Salon mit Innenhof im Erdgeschoss
  • Grosse Terrasse
  • Zentralheizung
  • Waschmaschine und Trockner
  • Wärter für Fahrräder
  • Verkauf - 24 Stunden
  • Wifi Gratis
  • Betten von 2m länge.

In der Umgebung

Viana entspricht dem Stadtbild in seinen Charakter einem befestigten Platz. Die Hauptmission für die sie geschaffen wurde. Bwahrt sie den Plan einer regelmässigen und symmetrischen Rechteckstruktur.Sie orientiert sich an jeder Himmelsrichtung, wo sich die Zugangsportale zur Stadt befinden: San Felices im Westen, Santa María und  San Juan im Norden, Stern zum Westen  und La Solana zum Süden. Wurden im Zeitalter XVI verändert, die zur Schau gestellten Schilder und Waffenwappen, sind den Heiligen gewidmet, die in Ihren jeweiligen Nischen dagestellt werden.

Obwohl der mittelalterliche Plan der Stadt während des Zeitalters XVI verändert wurde, blieb ein Teil der Stadt umgeben Mauer bewahrt.Es ist möglich die Mauer und Schiessscharten von San Pedro und de Santa María zu sehen, Reste der unterirdischen Mauer , Wandmalereien, und die Strukturen der verschieden Türme: der Turm des Trommlers, von la Tahona und den Festungsturm von San Lorenzo.

Währen Ihres Besuches in unserer Gemeinde , dürfen Sie nicht die Besichtigung der Kirche  Santa María versäumen, Erbaut im gotischen Stil mit Reformmassnahmen im Jahrhundert XVI, XVII und XVIII. Lernen Sie die baroken Paläste, den Rathausbalkon der Stiere kennen, das antike Pilgerkrankenhaus , und Besuchen Sie die Ruinen von San Pedro oder erkundren Sie das Netz der Seitengassen.


RESERVE

Tiempo en Albergue Izar