Reserve

Einrichung und Komfort

Die Herberge Ferramenteiro befindet sich direkt am Ufer des Flusse Miño gelegen in der Stadt Portomarín.

Neu Eröffnet verfügt sie über eine moderne Einrichtung und ist angepasst an die Bedürfnisse der Wanderer, damit Sie Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich verbringen können.

Nach der Anstrengung verdienen Sie eine Pause.

Preise

  • Herberge: 10 €.

Service

Wir verfügen über alle Dienstleistungen  damit Sie sich bestens Erholen können:

  • 130 bequeme Etagenbetten (0.90 X 1.90).
  • Geräumige Ausstattung.
  • Komfortable Einzelduschen .
  • Angepasste Toiletten für Behinderte.
  • Küche.
  • Wäscherei.
  • Internet.
  • Informationsdienst für die Pilger.
  • Entladung der Digitalen Fotografien.
  • Abstellplatz für Fahrräder.
  • Frühstuck.
  • Wifi.

In der Umgebung

Portomarín befindet sich am rechten Ufer des Flusses Miño. Die antike Stadt, besteht aus zwei Stadtteilen, San Nicolás und San Pedro, und wurde überflutet vom Staudam Belesar. Das aktuelle Dorf wurde 1960 konstruiert.

Portomarín war ein bedeutener Ort und wichtiger Kreuzungspunkt im Mittelalter mit einer grossen Brücke und einen Krankenhaus; das alles kam unter die Fluten des Flusses Miño. Die prächtige Festungkirche San Nicolás, erichtet von den Rittemönchen vom Orden  San Juan de Jerusalén im Jahrhundert XII, wurde Stein für Stein abgebaut, zum Wiederaufbau auf dem Platz der neuen Siedlung .

Für seine monumentalen Reichtum der Elemente und bildhauerische Pracht, ist es eines der interessantesten Beispiel des romanischen Lugo.

Die romanische Fassade der Kirche San Pedro, wurde auch verlegt ans ausserste Ende des Dorfes (neben dem Pazo de Berbetoros aus dem Jahrhundert XVII) und ist eine schöne Ausführung

Die Kapelle der Jungfrau de las Nieves, ist aktuall auf einen Bogen der mittelalterischen Brücke montiert.

Portomarín hat 2.200 Einwohner und in ihr finden Sie Lebensmittelläden, Bäckery und einige Gaststätten.


Reserve

Tiempo en Albergue Ferramenteiro